Die Gesellschaft als Netzwerk und Koordinationsstelle.

Die Gesellschaft ist das Netzwerk für Koordination, Interessensausgleich und die Vorsorgestelle für Katastrophen und bei Engpässen.
Wir kennen als gesellschaftliche Bereiche die Länder, die Staaten, die EU oder länderübergreifende Organisationen, Konzerne bzw. Institutionen.

Betroffene informieren und mitwirken lassen.
Wir sind als Menschen, als Gemeinden oder Betriebe nicht isoliert zu betrachten sondern leben in einem Netzwerk von Interessen und Einflüssen. Wir wollen immer dann Einfluss nehmen, wenn die Interessen und Bedürfnisse der Menschen in unseren Gemeinden oder Betrieben berührt werden.

Föderaler Aufbau der Gesellschaft
Wir bekennen uns zum föderalen Aufbau der Gemeinden, Bezirke, Länder, des Bundes und der EU nach dem Subsidiaritätsprinzip.

Die Zentralen Einrichtungen von den Gemeinden hin bis zur EU haben den betroffenen Menschen als Dienstleister zur Verfügung zu stehen und sich auch als solche in ihrem Selbstverständnis zu verstehen und benehmen.
Als Koordinationsstellen für den Interessenausgleich und die zentrale Aufgabenerfüllung, haben die nächstgrößeren Organisationseinheiten immer, den kleineren Einheiten zu dienen, entsprechend dem Subsidiaritätsprinzip.
Alles was dezentral gemacht werden kann, muss in den kleineren Einheiten gelöst werden. Nur das, was nicht dezentral gelöst werden oder delegiert werden kann, soll zentral erledigt werden.

Bürokratie-Aufwand reduzieren durch Überprüfung der vorhandenen und zu beschließenden Gesetze
Die Gesetzgebung ist oft der Auslöser für bürokratischen Mehraufwand.
Wir verlangen eine Überprüfung aller vorhandenen und zu beschließenden Gesetze auf Sinnhaftigkeit, Verständlichkeit, Wirtschaftlichkeit, Umsetzungsaufwand und ob sie den Menschen dienen und dem Subsidiaritätsprinzip gerecht werden.


Überprüfung der vorhandenen und künftigen öffentlichen Dienstleistungen durch Bürgerbefragungen.
Die Dienstleistungen der Gesellschaft sollten durch regelmäßige Befragungen der Bürger überprüft werden, ob diese überhaupt benötigt und gewollt werden
und wie sich die Bürger die Umsetzung vorstellen.

Motivation für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst.
Die Mehrzahl, unserer im öffentlichen Dienst beschäftigten Mitarbeiter machen eine gute und vorbildliche Arbeit. Diese wissen genau, wo Leerläufe und Ineffizienzen entstehen und haben auch ein Recht auf die Anerkennung ihrer Leistungen. Sie müssen daher zum Motor für einen permanenten Erneuerungs-, und Reformprozess in der Verwaltung werden.

Die Wirtschaft hat den Menschen zu dienen und nicht umgekehrt.

Alle zum Leben der Menschen notwendigen Güter und Dienstleistungen hat die Gesellschaft sicherzustellen.
Alle zum Leben der Menschen notwendigen Güter und Dienstleistungen sind durch staatliche Einflussnahme so zu sichern, dass die Versorgung für die Bürger auch bei Notfällen gewährleistet ist. Dies sowohl in der Menge, als auch in der Qualität und in der Preisgestaltung der Güter und Dienstleistungen.

Vorsorgesicherung für Katastrophen und Engpässe bei lebensnotwendigen Gütern.
Besonders auf die Sicherheit der Versorgung bei Engpässen und Katastrophen ist entsprechend zu achten und vorzusorgen. ( Strom, Internet, Wasser, Nahrungsmittel usw. )
Für die Sicherheit der Menschen von Gut und Leben ist besonders für Unfälle und Katastrophen entsprechend vorzusorgen. ( Naturgewalten, Atomunfälle……)

Die Subsidiarität und die Gewaltenteilung sind als Ordnungsprinzipien in der EU und bei Beschlüssen durchsetzen, sowie bei der täglichen Arbeit anzuwenden.
In der EU ist das Subsidiaritätsprinzip als Ordnungsrichtlinie für alle Bereiche sicherzustellen und hat die zentralistischen Tendenzen abzulösen.
Die konsequente Gewaltenteilung ist in der EU durchzusetzen. Neben einer unabhängigen Gesetzgebung, Regierung und Justiz, ist die Medienmacht und die Finanzmacht  einzelner weniger durch entsprechende Gesetze im Sinne der Bürger zu regeln.
Weniger als 100 Menschen, in der heutigen Zeit, besitzen rund 50% des gesamten Besitzes, der allen Menschen dieser Erde zur Verfügung steht.

Diese Verteilung ist in höchstem Grade ungerecht und ist sofort und vorrangig zu beseitigen. Da die EU auch Mitverursacher dieser Situation ist, hat sie als Impulsgeberin im eigenen Einflussbereich mit den Maßnahmen zu beginnen und damit Vorbild für andere zu werden.

 

Sollten diese Forderungen in den nächsten zwei Amtsperiode in der EU nicht umgesetzt werden, so ist eine Volksabstimmung über den Verbleib in der EU herbeizuführen.

 

zum Anklicken: Lesen Sie auch den KURIERARTIKEL vom 19. Jänner 2016:  

"Reichen gehört die halbe Welt"

 

WAS MACHT DIE GESELLSCHAFT IN EUROPA AUS ? DURCH FOTOS EIN KLEINER EINBLICK

ES GIBT EINE GEMEINSAMKEIT, DIE EUROPAS STAATEN AUSZEICHNET:
DIE GASTFREUNDSCHAFT DER BEWOHNER. VIELE FREUEN SICH ÜBER BESUCHER UND GEMÜTLICHE GASTSTÄTTEN.

8982

Österreich

0459

Schottland

3653

Türkei

 

SEHENSWÜRDIGKEITEN ALS TOURISMUSMAGNETE IN EUROPA

3008

Rialto-Brücke,
Venedig / Italien

9723

Roter Platz in Moskau,
Russland

Inselwelt in Griechenland

Inselwelt in
Griechenland

 

BV_0054 (2).JPG

Stierkampfarena,
Spanien

4017

Theater in Hieropolis,
Türkei

0344

Zentraler Platz in Petersburg
Russland

 

BV_0141 (2).JPG

Alhambra in Granada
in Spanien

1032

Lord Nelson-Statue
in London, England,
trafalger sqare

BV_1057 (2).JPG

Themseufer,
London, England

 

 

DIE SEHENSWÜRDIGKEITEN IN RUSSLAND SIND EINE REISE WERT UND ZEIGEN DEN GLAUBEN, DIE MACHT, DEN REICHTUM UND DIE GRÖSSE AUF. WENN DIE WESTEUROPÄER ÜBER EUROPA REDEN, DANN DENKEN SIE MEISTENS NUR AN DIE EUROPÄISCH UNION. RUSSLAND, DAS GRÖSSTE LAND EUROPAS WIRD MEISTENS NUR IM ZUSAMMENHANG MIT KONFLIKTEN ALS ANDERE WELT ERWÄHNT.

8977

Der Kreml in Moskau
Die Anwesenheit des
Präsidenten
zeigt die Fahne.

9452

Basiliuskathedrale
am Roten Platz
in Moskau

9720

Roter Platz in Moskau
links Museum
rechts Kaufhaus GUM

 

0215

Katharinenpalast
bei Moskau

0251

Denkmal in Moskau
zum Weltkrieg

BV_0035 (2).JPG

Schloss Peterhof
bei Petersburg

 

OSTERUMZÜGE IN SPANIEN

0015-2
0016
0025

 

BV_0032 (2).JPG
0077
BV_0019 (3).JPG

 

DEMONSTRATION IN LONDON, ENGLAND

1129
1133
1135

 

FESTUMZUG IN PETERSBURG, RUSSLAND

BV_0500 (2).JPG
0479
0561

 

ZIRKA 100 PERSONEN VERFÜGEN ÜBER
50% DER GÜTER UNSERER GESAMTEN WELT


MASSIVEN UNMUT LÖSEN ZUR ZEIT UNTER DEN BÜRGERN DIE FAKTEN AUS, DASS NUR 100 PERSONEN NACH SERIÖSEN SCHÄTZUNGEN 50% DES GESAMTKAKITALS DER GANZEN WELT, AN GELD, ROHSTOFFEN, GRUNDBESITZ UND UNTERNEHMENSBETEILIGUNGEN ANGEHÄUFT HABEN.
DIESE 100 PERSONEN SIND DAMIT IN DER REALITÄT MÄCHTIGER, ALS ALLE REGIERUNGEN DER WELT ZUSAMMEN.
ANGEBLICH SIND ÜBER 90% DER GELDMENGE (VIRTUELLES GELD) IN IHREM MACHTBEREICH UND NUR MAXIMAL 10% DER GELDMENGE STEHEN DER REALWIRTSCHAFT ZUR VERFÜGUNG:


Wenn dies der Fall ist, dann haben die gewählten oder bestellten Volksvertreter und die Regierenden der Welt alle Bürger unserer Welt an diese im Hintergrund agierenden „Superkapitalisten“ verraten und verkauft.
Dafür kann es nur zwei Gründe geben:
    * Entweder es durschauen die gewählten Volksvertreter und
         Regierenden das Wirken dieser „Superreichen“ nicht:
         Dann sind sie unfähig und haben sich disqualifiziert.
    * Oder sie sind bereits abhängig von diesen “Mächtigen“,
         dann sind sie korrupt und ihrer gerechte Strafe zuzuführen.
In beiden Fällen sind sie schnellstens abzuwählen oder abzulösen, sowie den zuständigen Justizbehörden zu übergeben.

FÜR DIE ZUKUNFT SIND VORKEHRUNGEN ZU TREFFEN, DASS DIE MENSCHEN DIESER WELT VOR SOLCHEN AUSWÜCHSEN DER UNGERECHTIGKEIT GESCHÜTZT WERDEN.

 

DIE VILLEN DER REICHEN (nicht der „Superreichen“)

0316
Villa
0187

 

DIE BOOTE DER „SUPERREICHEN“

0382
4350
0076-3

 

DIE WOHNSITUATION DES MITTELSTANDES

4310
9067
9101

 

KAPITALVERMEHRUNG UND WACHSTUM GEHT VOR DER LEBENSQUALITÄT FÜR DIE MENSCHEN UND DEM UMWELTSCHUTZ:

DIE UMWELTSCHÄDEN DURCH SKILIFTE IN UNBERÜHRTE NATURGEBIETE. VORRANG FÜR AUTOBAHNEN AUCH IN KULTURLANDSCHAFTEN. ENERGIEGEWINNUNG AUS KALORISCHEN ODER ATOM-KRAFTWERKEN.

5438

Umweltschäden in den
Alpen, Südtirol / Italien

5921

Umweltschäden durch
Verkehrsströme und
deren Bauten

0148

Umweltschäden durch
fossile Energieträger

 

 

ABWANDERUNG AUS LÄNDLICHEN GEBIETEN
Schritt für Schritt wird dort die Wohn- Arbeits- und Infrastruktur dem Verfall preisgegeben.

FORCIERUNG DER BALLUNGSRÄUME
in die Ballungsräume wird investiert. Dies sind die Fehler von heute mit den Auswirkungen auf morgen.

0061

Altaussee,
Ober-Österreich

Waldviertel
Nieder-Österreich

Ostritz.jpg

Ostritz
Deutschland

 

0294

Griechenland

0134

Spanien

0152

Griechenland

 

0338

Griechenland

0321

Griechenland

0314

Griechenland

 

4362

Türkei

4366

Türkei

4365

Türkei

 

5348

Südtirol, Italien

0298

Südtirol, Italien

0293

Südtirol, Italien

 

WAS WOLLEN DIE MEISTEN MENSCHEN IN EUROPA.

* Ein friedliches Miteinander
* Eine intakte Umwelt
* Positive Beziehungen und ein Miteinander in den Heimatgemeinden
* Qualitatives Wachstum, das allen Menschen zu Gute kommt
* Arbeit für Alle
* Bescheidenen Wohlstand
* Wohnen in Dörfern mit Wohnqualität, Infrastruktur und Arbeit
* Lebensqualität in einer Kultur- und Erholungslanschaft

5348

Einladendes Rasten bei
freundlichen Menschen
in einer Naturlandschaft.
GRIECHENLAND


0127

Erholung und Sport zur
Förderung der
Gesundheit
SCHOTTLAND

0107

Wohnen in einer
Kulturlandschaft,
im  Einklang mit Natur,
Pflanzen und Tieren
Altaussee, ÖSTERREICH